Streit auf Spielplatz: Schwerverletzter mit Stichverletzung

Auf einem Spielplatz in Niederkassel geraten zwei Gruppen aneinander - ein junger Mann wird schwer verletzt. Es kommt auch zu vorläufigen Festnahmen.

29.03.2019, 10:39 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bei einer gewalttätigen Auseinandersetzung auf einem Spielplatz in Niederkassel (Rhein-Sieg-Kreis) ist ein 22-Jähriger schwer verletzt worden. Der junge Mann erlitt eine Stichverletzung im Kopfbereich, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Mordkommission und Staatsanwaltschaft ermitteln wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts.

Einem Sprecher zufolge waren an dem Streit zwischen zwei Gruppen am Donnerstagabend mehrere Menschen im Alter von 21 bis 22 Jahren beteiligt gewesen. Ebenfalls verletzt wurde laut Mitteilung ein 21-Jähriger. Er, ein weiterer 21-Jähriger sowie der Schwerverletzte wurden vorläufig festgenommen. Die beiden Verletzten kamen ins Krankenhaus.

Die Ermittlungen sowie die Vernehmungen der anderen Beteiligten dauerten zunächst an. In den ersten Vernehmungen hätten die Personen unterschiedliche Angaben zu Tatanlass und Tatgeschehen gemacht, hieß es. Zuvor hatte der Bonner „Generalanzeiger“ berichtet.

Weitere Meldungen