Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Aus der Zeit der alten Zechen

01.08.2018
Aus der Zeit der alten Zechen

Am Thabrauck erinnert eine Tafel an die frühere Zeche. Friedrich-Wilhelm Wunderlich und Joachim Huske kennen sich damit aus. © Udo Hennes

Kinder des Ruhrgebietes wissen, dass hier in der Gegend vor vielen Jahren einmal Kohle abgebaut wurde. Tausende von Bergleuten sind in die Gruben eingefahren oder haben die Kohle an der Erdoberfläche überirdisch abgetragen. In Bochum, Herne, Gelsenkirchen, Unna oder Bergkamen gab es große Zechen. Doch die sind schon lange geschlossen. In diesem Jahr geht der Bergbau im Ruhrgebiet endgültig zu Ende.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HA+, dem neuen exklusiven Angebot des Hellweger Anzeigers.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden