Augsburg und Erzgebirge freuen sich über Unesco-Anerkennung

06.07.2019 / Lesedauer: 2 min

Die Unesco hat das Wassermanagement-System in Augsburg als Weltkulturerbe anerkannt. Das Komitee nahm das historische Wassersystem, das einst von den Römern gegründet wurde, auf seiner Sitzung in Aserbaidschan in die Liste schützenswerten Erbes der Welt auf. Kurz zuvor war auch die Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří als Weltkulturerbe anerkannt worden. Es gab auch einen Rückschlag für Deutschland. Der gemeinsam mit Österreich, der Slowakei und Ungarn eingereichte Antrag zum Donaulimes scheiterte, weil Budapest diesen im letzten Moment noch änderte.

Weitere Meldungen
Meistgelesen