Augsburg: Gericht entscheidet nach Tod von Mann über U-Haft

18.12.2019, 17:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach dem gewaltsamen Tod eines 49-Jährigen In Augsburg entscheidet das Landgericht über die Untersuchungshaft der mutmaßlichen Täter. Die Verteidiger von sechs der sieben Beschuldigten haben Haftbeschwerden eingelegt, hieß es von der Staatsanwaltschaft. Der 49-Jährige war am Nikolaustag bei einem Streit mit den Verdächtigen gestorben. Ein 17-Jähriger, der die deutsche, die türkische und die libanesische Staatsbürgerschaft besitzt, soll den Mann mit einem Faustschlag getötet haben. Er sitzt wegen Totschlags in U-Haft, seine sechs Freunde wegen Beihilfe dazu.

Weitere Meldungen
Meistgelesen