Aufschwung schwächt sich ab: „Wirtschaftsweise“ fordern Reformen

07.11.2018, 16:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Soli komplett abschaffen, langfristig Rente mit 70, Maßnahmen gegen die Wohnungsnot: Das sind wirtschaftspolitische Kernforderungen der „Wirtschaftsweisen“. Die Ökonomen sehen Deutschland auch angesichts einer eingetrübten Konjunktur vor wichtigen Weichenstellungen. In ihrem in Berlin vorgestellten Jahresgutachten senkten sie ihre Wachstumsprognosen: Für 2018 von 2,3 auf 1,6 Prozent - und für 2019 von 1,8 auf 1,5 Prozent.

Weitere Meldungen
Meistgelesen