Auch 2020 freier Eintritt in Sammlung städtischer Museen

Der Eintritt in die Dauerausstellung der städtischen Museen in Dortmund bleibt 2020 kostenlos. Der Stadtrat habe einer Verlängerung zugestimmt, teilte die Stadt am Freitag mit. Der in diesem Jahr erstmals angebotene freie Eintritt habe zu der erhofften Steigerung der Besucherzahlen geführt. Im ersten Halbjahr seien alleine ins Museum für Kunst und Kulturgeschichte (MKK) fünf Mal mehr Besucher gekommen als zuvor.

15.11.2019, 12:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auch 2020 freier Eintritt in Sammlung städtischer Museen

Das Hoesch-Museum in Dortmund. Foto: Bernd Thissen/Archiv

„Die Museen werden zunehmend zu Treffpunkten und zu Orten der Begegnung“, sagte Stefan Mühlhofer, der Leiter der Kulturbetriebe Dortmund. Die Regelung gilt für die Dauerausstellungen von MKK und Museum Ostwall, das Westfälische Schulmuseum, Kindermuseum Adlerturm, Hoesch-Museum, Brauerei-Museum und den schauraum: comic + cartoon.

Auch in anderen Städten gibt es einige kostenlose Angebote. Im Essener Folkwang Museum ist der Eintritt die Dauerausstellung der berühmten Sammlung frei. In Düsseldorf müssen Besucher in einigen städtischen Museen an Sonntagen nichts zahlen. Andere Museen bieten unter bestimmten Bedingungen freien Eintritt, etwa für Kinder und Jugendliche, oder an bestimmten Wochentagen.

Weitere Meldungen