Anti-Rauch-Hotline stark gefragt - Tausende Anrufer im Monat

28.12.2018, 02:18 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nikotin adé: Die Rauchentwöhnungs-Hotline der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist so gefragt, dass sie nicht alle Anrufe annehmen kann. 13 Berater arbeiten für die Hotline. Sie können nach Angaben der Bundeszentrale nur rund 80 Prozent der eingehenden Anrufe beantworten. Derzeit gebe es etwa 5500 Anrufer monatlich, teilte die BZgA den Zeitungen der Funke-Mediengruppe mit. Auf Initiative der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, Marlene Mortler, soll wegen der starken Nachfrage 2019 eine halbe Million Euro in den Ausbau des Angebots fließen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen