Anleger an US-Börsen werfen das Handtuch

22.12.2018, 00:04 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Flucht der Anleger aus amerikanischen Aktien hat sich noch verschärft. Eine zaghafte Erholung im frühen Handel erwies sich als Strohfeuer. Der Dow Jones Industrial verlor 1,81 Prozent auf 22 445,37 Punkte. Er ist damit in fünf der vergangenen sechs Sitzungen gefallen. Auf Wochensicht beläuft sich der Verlust des Dow auf fast 7 Prozent. Der Eurokurs gab am Freitag nach schwachen Konjunkturdaten aus der Eurozone zum US-Dollar nach. Zuletzt notierte die Gemeinschaftswährung auf 1,1360 Dollar.

Weitere Meldungen