Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Autorenprofil
Anke Jacobi
Redaktion Fröndenberg
1968 in Mönchengladbach geboren. Redakteurin des Hellweger Anzeigers seit 2000, seit 2006 in der Lokalredaktion Fröndenberg. Eine Tochter. Interessiert an Menschen und Buddhismus.
weitere Artikel des Autors

Hellweger Anzeiger Straßensanierung

Straßensanierung am Bahnübergang in Ardey noch in diesem Jahr

Fußgänger wie Petra Wern und Angelika Ries mussten sich schon mit Sprüngen in Sicherheit bringen, weil Autos am Bahnübergang Ardey die Straßenschäden über den Bürgersteig umkurvten. Nun gibt es die Sanierung. Von Anke Jacobi

Hellweger Anzeiger Stadtradeln

Einmal um die Welt schaffen Fröndenbergs Radler auch diesmal nicht

Das Stadtradeln ist beendet, die Auswertung läuft. Aber eines ist schon klar: Weder schaffen die Fröndenberger es, die Welt zu umrunden noch das Vorjahresergebnis zu knacken. Von Anke Jacobi

Hellweger Anzeiger Stadt mit Aussicht

Zwei Zugezogene – zwei Liebeserklärungen an die neue Heimat Fröndenberg

Die Ruhrstadt ist viel besser als ihr Ruf. Das sagen zwei zugezogene Ladys, die sich darüber wundern, warum die Fröndenberger ihre Stadt oft so schlecht reden. Dabei lebt sich‘s dort wie im Urlaub. Von Anke Jacobi

Als die Stadt vor zwei Jahren drei Behindertenparkplätze vor der Fröndenberger Postfiliale an der Winschotener Straße eingerichtet hat, gab es Proteste. Jetzt rudert die Stadtverwaltung zurück. Von Anke Jacobi

Hellweger Anzeiger 70 Cent pro Kopie

Holzwickedes Gemeindearchiv erhält eine Gebührenordnung

Soll mithilfe des Gemeindearchivs ein Erbe ermittelt werden, fallen 26 Euro an, Auskünfte zur Familiengeschichte kosten 10 Euro. Holzwickedes Politik soll eine Gebührenordnung für das Gemeindearchiv beschließen. Von Anke Jacobi

Hellweger Anzeiger Anträge von CDU und SPD

Schutz vor den Wassermassen in Ostbüren ruft Politik auf den Plan

Nicht länger alleingelassen mit den Wassermassen sind die Anwohner in Ostbüren. Während am Mittwoch schon wieder Überschwemmungen drohten, macht jetzt auch die Politik die Welle für den Hochwasserschutz. Von Anke Jacobi

Hellweger Anzeiger Tag der offenen Tür

Helga Böhm opfert ihr Hobby der Flüchtlingshilfe und löst Keramik-Werkstatt auf

35 Jahre lang werkelte Helga Böhm gern in ihrer Keramikwerkstatt. Doch im Ruhestand hat sie keine Zeit mehr dafür. Mit einem Tag der offenen Tür am 19. Juni löst die Holzwickederin ihre Werkstatt auf. Von Anke Jacobi

Hellweger Anzeiger Denkmalsanierung in Eigenarbeit

Eduard Dieks küsst in Massen eine Fachwerk-Perle aus dem Dornröschenschlaf

Als Eduard Dieks das alte Fachwerkhaus an der Kletterstraße zum ersten Mal sah, wirkte es wie ein Dornröschenschloss. Hinter zentimeterdicken Dornenranken wartete aber kein Dornröschen, sondern viel Arbeit. Von Anke Jacobi

Hellweger Anzeiger Bürgerinitiative geplant

Ostbürener fühlen sich alleingelassen mit den Wassermassen

Seit am 28. Mai die Schlammwelle durch Ostbüren fegte, brennt der Hochwasserschutz den Bürgern auf den Nägeln. Die Behörden zeigen sich hilflos. Doch die Bürger machen jetzt selbst die Welle. Von Anke Jacobi

Hellweger Anzeiger Fehlender Grünschnitt

Warten auf die Schafe im Kampf gegen wucherndes Grün am Ruhrtalradweg in Langschede

Die Stadt ist stolz auf ihren Ruhrtalradweg. Doch Spaziergänger wie Regina Grabarczyk fragen sich, warum die Verwaltung diesen Vorzeigeweg derart zuwuchernd lässt. Von Anke Jacobi

Hellweger Anzeiger Sanierung schreitet voran

Bergfest für die Arbeiten am zweiten Jahrgangscluster der Gesamtschule Fröndenberg

Noch versperrt eine Baustellentür auf der Ebene +1 der Gesamtschule Fröndenberg den Weg in das neue Jahrgangscluster. Doch schon nach den Sommerferien soll der neue fünfte Jahrgang einziehen. Von Anke Jacobi

Hellweger Anzeiger Investoren wittern Übervorteilung

Heftiges Geschmäckle im Wettlauf um Unnas ersten Solarpark

Ein elektrischer Schlag hätte Dieter Röttger nicht mehr unter Strom setzen können als diese Auskunft der Stadt Unna. Im Wettstreit um den ersten Unnaer Solarpark fürchtet er eine Wettbewerbsverzerrung. Von Anke Jacobi

Hellweger Anzeiger Arbeitskreis-Diskussion

CDU möchte nun zu allen Sitzungen eine Einladung und so mehr Informationstransparenz

Wenn Arbeitskreise hinter verschlossenen Türen tagen, dann bekommt der Bürger meist wenig davon mit. Die Holzwickeder CDU-Fraktion verleiht daher ihrer Forderung nach mehr Transparenz noch einmal Nachdruck. Von Anke Jacobi

Eigentlich sollte schon Anfang des Jahres das neue Niederflur-Fahrzeug des Bürgerbus-Vereins durch Fröndenberg rollen. Doch die Lieferung verzögert sich. Und der alte Bus streikt immer öfter. Von Anke Jacobi

500 Besucher waren es beim Kinderfest vor vier Jahren. Diesmal sollen es mindestens genauso viele werden. Am Freitag, 14. Juni, steigt von 15 bis 18 Uhr das große Kinderfest im und am Treffpunkt Windmühle... Von Anke Jacobi

Eine Verfolgungsjagd durch Uelzen sorgte am Mittwochabend für Aufsehen. Die Polizei jagte einen Metalldieb aus Werl, auf dessen Spur die Beamten dank eines Peilsenders gekommen waren. Von Anke Jacobi

Hellweger Anzeiger Behörden hilflos

Nach dem Wasser ist vor dem Wasser - Ostbüren ist Folgen des Klimawandels ausgeliefert

Die Straßen sind wieder trocken, die Landwirte kratzen die letzten Schlammreste von ihren Höfen. Nach dem Unwetter am Dienstag ist Ruhe eingekehrt. Die Sorge vor der nächsten Überschwemmung aber bleibt. Von Anke Jacobi

Hellweger Anzeiger Ersatz steht bereit

Kreative Seiten fehlen im Holzwickeder Ferienspaß-Heftchen

Wer die Seiten aus dem Ferienspaß gemopst hat, wird wohl immer ein Rätsel bleiben. Aber das Holzwickeder Heftchen zum prallen Ferienprogramm hat einige Exemplare, die Kreativangebote unterschlagen. Von Anke Jacobi

Mit Tandoori-Hähnchen, den schwedischen Fleischbällchen Köttbullar und Polenta-Knusperschnitte macht die Gesamtschul-Mensa den künftigen Fünftklässlern beim Probeessen Appetit. Offenbar mit Erfolg. Von Anke Jacobi

Hellweger Anzeiger Rätsel offen für alle

Interessierte können biblischen Escape-Room in Fröndenberg testen

Einen biblischen Escape-Room haben Messdiener und Firmlinge des BDKJ in Fröndenberg gebaut, wo früher ein Billardraum war. Dazu gab es 72 Stunden Zeit. Interssierte esind eingeladen, den Raum selbst zu testen. Von Anke Jacobi