An diesen drei Orten in Schwerte gibt es jetzt kostenlos Wasser

Stadtwerke-Angebot

Einfach mit der eigenen Flasche hingehen, kostenlos Leistungswasser bekommen und nichts dafür zahlen – das ist jetzt auch in Schwerte möglich. An drei Orten.

02.11.2018, 16:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
An diesen drei Orten in Schwerte gibt es jetzt kostenlos Wasser

Vertreter von Stadt, Stadtwerke und der Initiative „Nachhaltiges Schwerte“ stellen das Projekt vor (v.l.): Jessica Jablonka (Stadtwerke), Anja Paechnatz (Klimaschutzmmanagerin), Natalie Kirsch, Marco de Matteis (Initiative), Bürgermeister Dimitrios Axourgos, Angelika Weischer (Verbraucherzentrale). © Foto: Manuela Schwerte

Seit diesem Sommer gibt es auch in Schwerte: die ersten Refill-Standorte. Dort kann man kostenfrei Leitungswasser in mitgebrachte Wasserflaschen füllen lassen. Ein Aufkleber an Fenster oder Tür weist auf den Service hin. Wer seine eigene Trinkflasche dabei hat und in Refill-Läden auffüllen lasst, leistet einen eigenen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz.

Refill Deutschland wurde im März 2017 in Hamburg gestartet, Vorbild ist die englische Stadt Bristol, in der das Projekt seit 2015 erfolgreich läuft. Seit Beginn sind über 1000 Refill-Stationen in 65 deutschen Städten entstanden. In Schwerte hat die Initiative „Nachhaltiges Schwerte“ das Projekt im heißen Sommer 2018 ins Leben gerufen.

Marco de Matteis ist Organisator des Projektes in Schwerte und freut sich, dass die ersten Schwerter Geschäfte Aufkleber an der Tür haben. Einer der ersten Standorte ist das Kundenzentrum der Stadtwerke Schwerte an der Bahnhofsstraße. Dort werden Karaffen mit frischem Wasser bereitgestellt, da der Wasserhahn nicht öffentlich erreichbar ist. Auch im Stadtbad Schwerte und der Verbraucherzentrale Schwerte gibt es ab sofort kostenlos frisches Wasser.

Weitere Standorte sollen folgen

Dass es nun auch in Schwerte Refill-Standorte gibt, freut auch Bürgermeister Dimitrios Axourgos, der sicher ist, dass noch weitere Standorte in Schwerte folgen werden. Städte ab 20 Refill-Stationen werden als Refill-Städte aufgeführt. Diesen Titel tragen zum Beispiel Essen, Witten und Münster. Deutschlandweit gibt es 64 solcher Refill-Städte.

Geschäftsleute, die mitwirken möchten, können sich anmelden bei Marco de Matteis (matteis@gmx.de) oder der städtischen Klimaschutzmanagerin Anja Paechnatz (anja.paechnatz@stadt-schwerte.de, Tel. 104609).

Das Leitungswasser in Deutschland hat eine hervorragende Qualität und wird von den Wasserbetreibern ständig überprüft. Auf der Internetseite der Wasserwerke Westfalen sind die aktuellen Ergebnisse für Schwerte detailliert aufgeführt. Wie funktioniert es? Entweder geht man im gekennzeichneten Geschäft einfach an den Wasserhahn oder die bereitgestellte Karaffe. Dabei soll die Flasche nicht den Wasserhahn oder die Karaffe berühren. Die Refill-Stationen werden auf eigene Verantwortung benutzt.
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Landgericht Hagen

Wie vier Männer aus Schwerte als falsche Polizisten Rentner um ihr Hab und Gut brachten

Hellweger Anzeiger Feuerwehr in Schwerte

Rettungshubschrauber landet auf der A1: Kleintransporter zwischen zwei Lkw eingeklemmt

Hellweger Anzeiger Ideenschmiede Wuckenhof

Was soll in den Schwerter Wuckenhof: Kunst, Jugend oder ein Trauzimmer?

Meistgelesen