„Amante della musica menden“ singt zum Tag der Deutschen Einheit

Chor gibt Benefizkonzert

Der Mendener Chor „amante della musica“ belebt seinen Kinderchor zur fünften Auflage des Benefizkonzertes zum Tag der Deutschen Einheit auf der Wilhelmshöhe.

Menden

16.08.2018 / Lesedauer: 3 min
„Amante della musica menden“ singt zum Tag der Deutschen Einheit

Der Meisterchor amante della musika bereitet überraschende Programmpunkte für das bevorstehende Benefizkonzert vor.

Mehr als 13 Jahre ist es her, dass „amante della musica menden“ nach einigen erfolgreichen Jahren seinen Kinderchor „bambini della musica“ auflösen musste. Jetzt aber lebt der Nachwuchs bei Mendens Meisterchor wieder auf. Anlass ist die fünfte Auflage des Benefizkonzertes zum Tag der Deutschen Einheit auf der Wilhelmshöhe.

Der Konzertabend am Mittwoch, 3. Oktober, um 17 Uhr steht in diesem Jahr unter dem Motto „Vokal total – amante pur“. Dahinter verbirgt sich der Wunsch der Sängerinnen und Sänger von amante, das fünfte Benefizkonzert nach vier Jahren mit großartiger Unterstützung anderer Chöre sowie von Bands, Orchestern und Kabarettisten komplett in musikalischer Eigenregie zu stemmen. Chorleiter Stefan Risse war direkt angetan von diesem Gedanken.

„amante della musica menden“ probt getrennt

„Unsere Gäste dürfen sich nicht nur auf uns als bewährten gemischten Chor mit mehr als 40 Aktiven freuen. Wir haben uns intern bei den Proben auch ganz bewusst getrennt, sodass die Frauen und die Männer jeweils alleine Lieder präsentieren werden“, gewährt der Vorsitzende Lars Becker einen Einblick in das Konzertprogramm.

Und er ergänzt: „Es lag dann einfach auf der Hand, dass alle Eltern aus unseren Reihen ihre Kinder fragen, ob sie nicht auch als Chor auftreten möchten. Die Mädchen und Jungen waren von dieser Idee total begeistert. Und so wird also unser Nachwuchs ganz sicher für tolle Unterhaltung am 3. Oktober sorgen.“

Damit aber immer noch nicht genug: Wie schon 2011 bei der zwei Mal ausverkauften Chor-Revue „Für immer jung“ werden Solisten, Duette und Kleingruppen aus den amante-Reihen ebenfalls auftreten. Abgerundet wird der Abend einmal mehr durch eine ausgefeilte Lichtshow.

Feinschliff für den Auftritt

„Toll, dass unsere wirklich talentierten Mitglieder sich so vielfältig präsentieren können“, betont Chorleiter Stefan Risse, der im Probenwochenende Mitte September in Haus Düsse in Ostinghausen am Feinschliff für das Konzert arbeiten wird.

Der Chor macht die Spendensumme von sage und schreibe 15.000 Euro an Vereine und Initiativen voll.

Jeweils 1000 Euro bekommen in diesem Jahr das Mendener Gymnasium an der Hönne, das Walburgisgymnasium und die Städtische Realschule – allerdings zweckgebunden für ihre Vokal- und Instrumentalarbeit mit den Schülerinnen und Schülern.

Bestellungen der nummerierten Eintrittskarten sind ausschließlich unter Tel. (02373) 63388 oder per E-Mail an karten@amante-menden.de bei Petra Nagel möglich. Im Preis von 18 Euro (ermäßigt 13 Euro) ist ab 16 Uhr auch wieder der beliebte Sektempfang enthalten. Limitiertes „Schmankerl“ sind die Vip-Karten für die Empore der Wilhelmshöhe, bei denen auch alle Getränke und ein Catering vor dem Konzert und in der Pause enthalten sind.
Meistgelesen