Am weitesten entferntes Objekt im Sonnensystem entdeckt

18.12.2018 / Lesedauer: 2 min

Astronomen haben das am weitesten entfernte Objekt im Sonnensystem entdeckt, das der Menschheit bisher bekannt ist. Das vermutlich kugelförmige Objekt wurde vorläufig „2018 VG18“ getauft und trägt den Spitznamen „Farout“, was wörtlich übersetzt „Weitdraußen“ bedeutet. Das Minor Planet Center der internationalen Astronomen-Vereinigung IAU kündigte die Entdeckung an. Das Objekt hat schätzungsweise einen Durchmesser von 500 Kilometern, was etwa einem Zehntel von Merkur entsprechen würde, dem kleinsten Planeten im Sonnensystem. „Farout“ wäre damit ein Zwergplanet wie Pluto.

Weitere Meldungen
Meistgelesen