Alternative Nobelpreisträger geehrt - Thunberg bedankt sich

04.12.2019, 21:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

In einer feierlichen Zeremonie sind am Abend die Gewinner der Alternativen Nobelpreise geehrt worden. Die Menschenrechtskämpferin Aminatu Haidar aus der Westsahara und der brasilianische Ureinwohner Davi Kopenawa nahmen ihre Preise im Stockholmer Veranstaltungshaus Cirkus entgegen. Klimaaktivistin Greta Thunberg und die chinesische Frauenrechtlerin Guo Jianmei waren nicht persönlich dabei. Thunberg war nach ihrer Rückreise über den Atlantik noch in Lissabon, bedankte sich aber per Videobotschaft.

Weitere Meldungen
Meistgelesen