Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Alexander Zverev verteidigt Titel in Washington

Alexander Zverev hat seinen Titel in Washington erfolgreich verteidigt und seinen neunten Turniersieg auf der ATP-Tour gefeiert.

05.08.2018
Alexander Zverev verteidigt Titel in Washington

Alexander Zverev hat seinen Titel in Washington erfolgreich verteidigt. Foto: Leslie Billman/CSM via ZUMA Wire

Der Tennis-Profi aus Hamburg sicherte sich den Titel durch ein ungefährdetes 6:2, 6:4 im Finale gegen den ungesetzten Australier Alex de Minaur. Nach einer überlegenen Vorstellung verwandelte Zverev nach 1:14 Stunden seinen vierten Matchball. Für den 21-Jährigen war es nach den Erfolgen in Madrid und München der dritte Turniersieg in diesem Jahr.

Gegen den Weltranglisten-72. de Minaur startete Zverev mit einem Break und erspielte sich im ersten Satz schnell eine 4:0-Führung. Auch danach war Deutschlands Nummer eins überlegen und sicherte sich nach einer halben Stunde Satz eins. Im zweiten Duell gegen den Australier war es für Zverev der zweite Sieg. Der Hamburger war bei dem Turnier in der US-Hauptstadt an Nummer eins gesetzt gewesen.

Auf dem Weg zur erfolgreichen Titelverteidigung bei dem mit 2,1 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Turnier hatte Alexander Zverev im Achtelfinale seinen Bruder Mischa in zwei Sätzen besiegt. Im Halbfinale hatte sich Zverev gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas durchgesetzt, zuvor gewann er gegen den Japaner Kei Nishikori.

Kommende Woche startet Zverev beim Masters-Turnier im kanadischen Toronto, wo er ebenfalls Titelverteidiger ist. Ende August beginnen dann die US Open, das letzte der vier Grand-Slam-Turniere in diesem Jahr. Bei den French Open war Zverev zuletzt im Viertelfinale am Österreicher Dominic Thiem gescheitert.

Weitere Meldungen