Albanien: Retter bergen 46 Überlebende aus Erdbeben-Trümmern

27.11.2019, 15:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Einen Tag nach dem schweren Erdbeben in Albanien haben in- und ausländische Rettungsmannschaften weiter unter Hochdruck nach Verschütteten gesucht. Bislang gelang es ihnen, 46 Überlebende aus den Trümmern eingestürzter Gebäude zu ziehen, teilte das Verteidigungsministerium mit. Einer von ihnen, ein 31-jähriger Mann aus dem Ort Thumana, erlag allerdings später im Krankenhaus seinen Verletzungen. Bei dem bisher schwersten Erdbeben in Albanien seit Jahrzehnten kamen nach mindestens 29 Menschen ums Leben, 650 weitere wurden verletzt.

Weitere Meldungen