Aktion gegen Clankriminalität: Spielautomaten sichergestellt

Bei einer Aktion gegen die Clan-Kriminalität haben Behörden im Kreis Mettmann zwei Vereinslokale geschlossen und elf Glücksspielautomaten sichergestellt. In den beiden Lokalen in Wülfrath hätten die Betreiber illegal betriebene sowie manipulierte Glücksspielautomaten und Online-Wett-Terminals aufgestellt und somit gegen die Glücksspielverordnung verstoßen, teilte die Polizei am Samstag mit. Zudem seien sie als Gaststätten mit Alkoholausschank betrieben worden, obwohl sie über keine Konzession verfügten.

16.11.2019, 15:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Aktion gegen Clankriminalität: Spielautomaten sichergestellt

Polizeiwagen mit Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Polizisten, Mitarbeiter von Ordnungsämtern und Zollbeamte kontrollierten in der Nacht auf Samstag insgesamt sechs Objekte in Wülfrath sowie ein Wettbüro in Haan. Zudem wurden 60 Personen überprüft. Die Einsatzkräfte leiteten drei Strafverfahren wegen illegalen Glücksspiels sowie ein Verfahren wegen des Verdachts der Hinterziehung von Arbeitsentgelt ein.

Mit der Aktion sollten erkannte kriminelle Strukturen aufgehellt und durch die erhöhte Polizeipräsenz das Sicherheitsgefühl in der Bevölkerung gestärkt werden, hieß es.

Weitere Meldungen
Meistgelesen