„Aktenzeichen XY ungelöst“ hilft bei Polizeiermittlung

Hinweise nach der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“ sollen zur Aufklärung einer Überfallserie auf Discounter in Hamm geführt haben. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, gab es bereits mehrere Festnahmen. Die Täter hatten demnach von Mai bis August 2017 sechs Supermärkte in Hamm und der Umgebung überfallen. In allen Fällen forderten sie das Personal kurz vor Ladenschluss auf, Kassen und Tresore zu öffnen. Dabei bedrohten die Räuber die Angestellten mit Schusswaffen.

10.10.2018, 17:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
„Aktenzeichen XY ungelöst“ hilft bei Polizeiermittlung

Moderator Rudi Cerne im Studio der Sendung „Aktenzeichen XY ...ungelöst“. Foto: Matthias Balk/Archiv

Am 9. Mai dieses Jahres war die Raubserie Thema in der Fernsehsendung. Danach seien entscheidende Hinweise eingegangen, erklärten die Ermittler. Näheres wollten Polizei und Staatsanwaltschaft bei einer Pressekonferenz am Freitag bekanntgeben.

Weitere Meldungen