Aki-Schmidt-Platz in Dortmund eingeweiht

Zum 84. Geburtstag von Aki Schmidt und zu Ehren der verstorbenen Fußball-Legende hat die Stadt Dortmund am Donnerstag den „Aki-Schmidt-Platz“ eingeweiht. Wie der Fußball-Bundesligist über „Twitter“ mitteilte, befindet sich der Platz am Eingang zum Trainingszentrum im Dortmunder Stadtteil Brackel. Das Straßenschild soll an einen der verdientesten Spieler des BVB erinnern.

05.09.2019, 15:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Aki-Schmidt-Platz in Dortmund eingeweiht

Alfred "Aki" Schmidt wird von den Fans geehrt. Foto: Bernd Thissen/Archivbild

Der gebürtige Dortmunder Schmidt trug von 1956 bis 1968 das Trikot des BVB und wurde mit dem Club Deutscher Meister und Pokalsieger. Zudem gehörte er zur legendären Elf, die 1966 im Glasgower Hampden Park den Europapokal der Pokalsieger holte (2:1 gegen den FC Liverpool) – als erste deutsche Mannschaft überhaupt gewann Dortmund einen europäischen Titel. Bis zu seinem Tod im November 2016 war Schmidt beim BVB in der Fanbetreuung aktiv.

Weitere Meldungen
Meistgelesen