Aggressiver Transporterfahrer setzt Auto mit Gabelstapler um

Mit dem Gabelstapler hat ein Transporterfahrer in Bielefeld versucht, Unfallstreitigkeiten zu lösen. Nachdem ein junger Mann direkt vor seiner Garage geparkt hatte, platzierte der 70-Jährige dessen Auto mit Hilfe eines Gabelstaplers auf einer Verkehrsinsel, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Als die Beamten an dem Firmengrundstück eintrafen habe der aggressive Mann auch ihnen gedroht, ihren Streifenwagen mit dem Gabelstapler umzusetzen.

10.12.2019, 16:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Aggressiver Transporterfahrer setzt Auto mit Gabelstapler um

Blaulicht und der Schriftzug "Unfall" leuchten auf einem Streifenwagen. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild

Ausgangspunkt war eine nahegelegene Straße, an der der 70-Jährige mit dem Außenspiegel seines Kastenwagens den Rucksack des jungen Mannes touchiert haben soll. Der 24-Jährige stand neben seinem Auto am Straßenrand. Er verfolgte den Transporter bis zu der Garage und rief die Polizei. Weil er das Auto nicht wegsetzten wollte, holte der 70-Jährige den Gabelstapler.

Die Polizei leitete ein Verfahren wegen Unfallflucht ein und prüft jetzt, ob das Auto des jungen Mannes durch die Aktion beschädigt wurde. „Dann käme noch Sachbeschädigung hinzu“, sagte eine Sprecherin der Polizei. Die Beamten stellten den Führerschein des Lkw-Fahrers sicher. Der junge Mann klagte nach dem Unfall über Rückenschmerzen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen