AfD erhielt weiteren Großbetrag aus Belgien

15.11.2018, 00:14 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der AfD-Kreisverband von Bundestagsfraktionschefin Alice Weidel hat neben der Großspende aus der Schweiz nach Parteiangaben eine weitere Geldsumme von 150 000 Euro aus Belgien erhalten. Diese sei aus Unklarheit über die Herkunft aber zurücküberwiesen worden, teilte die AfD in Berlin mit. Das Geld sei am 13. Februar beim Kreisverband Bodenseekreis mit dem Absender „Stichting Identiteit Europa“ eingegangen und nach einer Prüfung am 9. Mai zurückgeschickt worden. Die Spende hätte nach Einschätzung der Partei aber auch angenommen werden dürfen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen