AfD-Beben: Doch CDU gewinnt in Sachsen, SPD in Brandenburg

01.09.2019, 21:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die AfD hat mit Rekordergebnissen bei den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg die politische Landschaft im Osten verschoben. Trotzdem können die CDU in Sachsen und die SPD in Brandenburg mit Mühe und Not weiter regieren. Die AfD wurde in beiden Ländern nach Hochrechnungen zweitstärkste Kraft. Sie zwingt die Regierungsparteien, die beide auf historische Tiefstände stürzten, wahrscheinlich zu neuen Koalitionen. Nachdem Umfragen lange Zeit ein Kopf-an-Kopf-Rennen in beiden Ländern vorausgesagt hatten, reagierten die Regierungschefs erleichtert.

Weitere Meldungen
Meistgelesen