Ätna-Beben vertreibt mehr als 400 Sizilianer aus Wohnungen

27.12.2018 / Lesedauer: 2 min

Die vom Vulkan Ätna ausgelösten Beben haben mehr als 400 Menschen vorübergehend obdachlos gemacht. Sie mussten in der vergangenen Nacht in Notunterkünften unterkommen, weil sie wegen des Bebens nicht in ihren Häusern bleiben konnten. 28 Menschen wurden verletzt. Gestern früh hatte ein Beben der Stärke 4.8 die Region um Catania am südöstlichen Fuß des Ätna auf Sizilien erschüttert. Schon zuvor hatte der Vulkan Aktivität gezeigt, die zu mehreren kleinen Ausbrüchen und Beben führte.

Weitere Meldungen
Meistgelesen