Ärzte in Lünen

Ärzte in Lünen

Mehr jüngere Leute kommen bei Corona-Verdacht zum Test ins Covid-Behandlungszentrum. Die meisten seien zwischen 30 und 60 Jahre alt. Ab Montag (4.5.) werden die Öffnungszeiten reduziert. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Auch am Wochenende (18./19.4.) bietet das Covid-19-Behandlungszentrum am St.-Marien-Hospital Sprechzeiten an. Patienten mit Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion müssen sich anmelden. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Das Covid-Behandlungszentrum am St.-Marien-Hospital ist von Karfreitag bis Ostermontag besetzt. An den Tagen gilt eine Sonderregelung. Indes schließt die Test-Stelle des Kreises. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Um Corona-Verdachtsfälle gesondert behandeln zu können, hat am Dienstag (7.4.) im ehemaligen Aktivum am Krankenhaus ein neues Behandlungszentrum der Kassenärztlichen Vereinigung eröffnet. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Innerhalb kurzer Zeit musste die hausärztliche Notdienstpraxis am St.-Marien-Hospital wieder umziehen. Die neuen Räume sind jetzt im Untergeschoss des F-Baus des Krankenhauses zu finden. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Das Cornavirus greift weiter um sich. Es gibt einen zweiten Fall in Lünen. Nach Auskunft des Kreises Unna soll es sich um eine Person handeln, die aus einem Risikogebiet zurückgekehrt ist. Von Magdalene Quiring-Lategahn

In Zukunft wird es mehr Hospize geben. Davon ist Palliativmediziner Priv.-Doz. Dr. Eberhard Lux überzeugt. Die Akzeptanz steigt. Familien können Sterbende immer weniger zuhause betreuen. Von Magdalene Quiring-Lategahn

In lebensbedrohlichen Fällen kommt Hilfe aus der Luft. Seit 45 Jahren fliegt „Christoph 8“ zum Einsatz. Zum Geburtstag „der Schraube“ gibt es Spannendes rund um das Thema Blaulicht. Von Magdalene Quiring-Lategahn