Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sind die Warnungen vor dem Eichenprozessionsspinner im Zechenbusch hinreichend? Eine Kita-Gruppe sah keine Schilder und machte einen Ausflug dorthin. Die Stadt ist sich keiner Schuld bewusst.

Selm

, 02.08.2018

Als Antje Berger aus Selm (Name von der Redaktion geändert) ihren vierjährigen Sohn am Dienstag aus der Kindertagesstätte abholt, wundert sie sich. Der Junge hat deutliche Kratzspuren an den Waden und auch ein paar Pusteln. Im Laufe des Abends werden es noch mehr, ihr kleiner Junge kratzt sich ständig. Sie müssen zum Arzt.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 30 Tage lang www.hellwegeranzeiger.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt