Adventmarkt spülte Kunden in die Geschäfte: Bilanz der Kaufleute

Verkaufsoffener Sonntag

Der Adventsmarkt in der Altstadt hat auch den Geschäftsleuten viel Freude bereitet. „Tolle Umsätze an den drei Tagen, viele Leute.“ So das Kurzfazit der Werbegemeinschaft.

Selm

, 04.12.2018, 06:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Adventmarkt spülte Kunden in die Geschäfte: Bilanz der Kaufleute

Viele Geschäfte der Selmer Altstadt öffneten am Adventsmarkt-Sonntag ihre Pforten. Foto Brede © Arndt Brede

Bis auf den verregneten Sonntag seien die Händler zufrieden gewesen, sagt Pressesprecher Manfred Breyer von der Werbegemeinschaft. Seine: „Viele sind von außerhalb gekommen, um den Glitzerwald, den es so in der Umgebung nicht gibt, zu besuchen.“

Früher als geplant geschlossen

Das habe dann auch Kunden in die Geschäfte gebracht. Anders als beim Abendshopping am Samstag auf der Kreisstraße. Möglicherweise habe der parallel laufende Adventsmarkt Kunden abgehalten. So mancher Händler habe sein Geschäft früher als geplant zugemacht, so Breyer.

Allerdings hätten auch nicht viele Geschäfte mitgemacht. „Nur, wenn viele mitmachen und es dann noch Aktionen gibt, macht es Sinn.“ Klar sei: „Im nächsten Jahr wird es parallel zum Adventmarkt kein Shopping auf der Kreisstraße geben.“

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Mit Fotostrecke
Geburtstagsparty im Selmer Hof: Verein für Städtepartnerschaften feiert 25-Jähriges
Meistgelesen