Achtjährige stirbt bei Verkehrsunfall: Ermittlungen laufen

Nachdem in Mönchengladbach ein achtjähriges Mädchen auf dem Schulweg bei einem Verkehrsunfall tödlich verletzt worden ist, dauern die Ermittlungen zum Unfallhergang an. Das Kind war am Mittwoch der vergangenen Woche von einem Auto überrollt worden, als es eine Straße vor seiner Schule überquerte. Nach Polizei-Angaben vom Montag ist noch nicht geklärt, wie weit das Mädchen auf die Straße gelaufen und mit welcher Geschwindigkeit das Auto gefahren war. Technische Untersuchungen an dem Fahrzeug sowie ein Bericht eines Gutachters stünden noch aus. Die Achtjährige wurde am Unfallort reanimiert, erlag aber kurze Zeit später im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen.

10.12.2018, 14:28 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach bisherigem Erkenntnisstand war die Kleine aus dem Auto ihrer Eltern ausgestiegen und über die Straße gegangen. Dort kam es zu Kollision mit dem Pkw, das dort vorbeifuhr. Laut Zeugen sei die Geschwindigkeit des Wagens „mäßig“ gewesen, hieß es. In der verkehrsberuhigten Straße ist nur Schrittgeschwindigkeit zulässig. Zunächst war die Polizei davon ausgegangen, dass die Autofahrerin gerade aus einer Parklücke gefahren war.

Weitere Meldungen
Meistgelesen