Achtjährige schwer verletzt gefunden: Unfallflucht?

Ein achtjähriges Mädchen ist schwerverletzt von Passanten auf einem Gehweg in Siegburg bei Bonn gefunden worden. Die Polizei geht von einem Verkehrsunfall aus und ermittelt wegen des Verdachts der Unfallflucht, teilte sie am Freitag mit. Wie sich bei Untersuchungen im Krankenhaus nach dem Auffinden am Donnerstagmittag herausgestellt habe, erlitt das Kind schwere innere Verletzungen und auch Knochenbrüche. Es werde auf der Intensivstation behandelt.

28.06.2019, 15:23 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das Mädchen hat nach Polizei-Angaben lange dunkelbraune Haare und trug ein dunkles Kleidchen sowie Flip-Flops. Als das schwerverletzte Kind gefunden wurde, hätten es Anwohner erkannt und zu den Eltern nach Hause gebracht, schilderte die Polizei. Die Familie habe es dann in eine Klinik gebracht. Die Polizei wurde nach eigenen Angaben von den Ärzten informiert. Wegen der unklaren Herkunft der Verletzungen hätten die Ermittler auch eine Gerichtsmedizinerin hinzugezogen.

Das Kind selbst habe beim Auffinden keine Angaben zu der Ursache der Verletzungen machen können. Es werden dringend Zeugen gesucht. Beamte befragten Anwohner im Stadtteil Kaldauen und verteilten Handzettel. An der Stelle, an der das Kind gefunden wurde, entdeckten Beamte keine Unfallspuren. Nach den ersten Erkenntnissen der Polizei hatte sich die Achtjährige nach der Schule mit einem Mädchen zum Spielen getroffen. Sie seien in der Nähe eines Supermarktes gesehen worden.

Weitere Meldungen
Meistgelesen