Abstimmung läuft: Holt Schwerte den Ehrenamtspreis NRW 2018?

Online-Voting

Gewinnt Schwerte den Ehrenamtspreis NRW und somit 2000 Euro? Das entscheidet sich bis Ende Oktober. Erst dann endet die Online Abstimmung.

09.10.2018, 11:46 Uhr / Lesedauer: 2 min
Abstimmung läuft: Holt Schwerte den Ehrenamtspreis NRW 2018?

Schon seit mehreren Jahren engagieren sich viele Schwerter für das Ziel „Bürgerkommune“. © Foto: Bernd Paulitschke

234 Projekte waren eingereicht, 12 wurden ausgewählt und jeweils in einem der Monate 2018 ausgezeichnet. „Schwerte auf dem Weg zur Bürgerkommune“ war schon im Januar erfolgreich. Nun geht es in dieser Online-Abstimmung gegen die Sieger der anderen elf Monate – unter anderem aus Castrop-Rauxel. Lüdenscheid, Gelsenkirchen und Mönchengladbach.

Schwerte will Bürgerkommune werden und mit diesem Vorhaben hat sich das Schwerter Netzwerk Engagierte Stadt um den Preis beworben. Was die Verantwortlichen so sehr freut, dass sie nun appellieren: „Deshalb: Bitte abstimmen!“

Seit 2015 arbeiten verschiedenen Arbeitsgruppen daran, Strukturen für die Förderung von Bürgerengagement und Bürgerbeteiligung aufzubauen. Eingebunden sind Vertreter*innen aus dem Bürgerengagement, der Verwaltung mit dem Bürgermeister, der Politik und der Wirtschaft. Inzwischen hat der Rat der Stadt Schwerte einstimmig ein Eckpunktepapier verabschiedet, das Maßnahmen aufzeigt, wie Schwerte zur Bürgerkommune werden kann.

Umgesetzt wurden unter der Marke „SCHWERengagierTE“

  • der Aufbau der Homepage mit vielen Informationen rund ums Bürgerengagement,
  • ein monatlich erscheinender Newsletter mit aktuellen Informationen,
  • das Café „SCHWERengagierTE“ im Alten Rathaus als Treffpunkt für Engagierte und Interessierte,
  • die Unterstützung des Ateliers der Ideen und damit die Kooperation mit der Bürgerstiftung St. Viktor zur Förderung des neu entstehenden Zentrums aus altem Rathaus, alter Marktschänke, Ev. Kirche St. Viktor und Gemeindehaus.

Angepackt wurde auch die Förderung der Bürgerbeteiligung zunächst mit dem Schülerhaushalt in den Grundschulen, um mit dem Demokratielernen gleich bei den Jüngsten anzufangen, oder die bevorstehende erste Stadtteilkonferenz, die Verwaltung und Bürgerschaft in einen Austausch vor Ort bringt.

Ein Publikumspreis, ein Jurypreis und ein Sonderpreis

„Alle zwölf Projekte sind beeindruckend. Sie zeigen, dass das Ehrenamt bunt und lebendig ist und seinen eigenen Beitrag zur Bewältigung der gesellschaftspolitischen Herausforderungen leistet“, sagte Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt. Diese Projekte und die insgesamt 234 eingegangenen Bewerbungen von Initiativen, Vereinen, Stiftungen und Netzwerken förderten den gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Die Landesregierung hat den Engagementpreis NRW 2018 in Kooperation mit der Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege ausgelobt. Neben dem Publikumspreis werden auch ein Jurypreis sowie ein Sonderpreis der NRW-Stiftung vergeben. Die Preise sind mit jeweils 2.000 Euro dotiert.

Die Online-Abstimmung ist bis zum 31. Oktober 2018 auf der Homepage des Landes „Engagiert in NRW“ unter dem Link möglich

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Stadtfest in Schwerte

Pannekaukenfest-Bilanz: Wie waren die Einnahmen? Wurde viel getrunken? Wer moderiert 2020?

Hellweger Anzeiger DRK-Einrichtung

Zu wenig Personal an der Kita Gänsewinkel - Stadt und Landesjugendamt wollen Antworten

Meistgelesen