Abkühlung kommt nach NRW

In der ersten Juli-Woche kommt Abkühlung nach Nordrhein-Westfalen. Nach den hohen Temperaturen vom Wochenende hat nun eine Kaltfront das Bundesland erreicht, wie eine Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Essen mitteilte. Bereits am Montag liegen die Höchstwerte demnach nur noch zwischen 24 Grad im Nordwesten und 27 Grad im Rheinland. Der Himmel zeige sich bewölkt und im Süden könne es vereinzelt zu Gewittern und Schauern kommen, hieß es.

01.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Abkühlung kommt nach NRW

Blick in den Himmel. Foto: Daniel Karmann/Archivbild

Am Dienstag bleibe es bewölkt und trocken bei Höchsttemperaturen zwischen 21 und 24 Grad. Im Mittelgebirge werde das Thermometer sogar nur zwischen 18 und 20 Grad anzeigen. Auch am Mittwoch soll es demnach kühl bleiben - bei maximal 24 Grad. Im Norden von NRW sei mit starker Bewölkung zu rechnen, sagte die DWD-Meteorologin. „Morgens sollte man sich noch eine Jacke mitnehmen, denn die Nächte werden ziemlich frisch.“

Weitere Meldungen
Meistgelesen