Abfall gehört nicht ins Klo

19.11.2018, 16:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Abfall gehört nicht ins Klo

Abfälle dürfen nicht einfach in die Toilette geworfen werden. © picture alliance / Patrick Pleul

Die Toilette ist eine praktische Erfindung. Man drückt einfach auf einen Knopf und alles verschwindet in den Kanal. Die Abwässer werden dann aufgearbeitet und gereinigt. Doch die Toilette ist keineswegs ein Mülleimer. Abfälle wie Essensreste, Feuchttücher, Medikamente und Ähnliches landen trotzdem täglich in der Kanalisation. Das ist nicht gut, denn dadurch können Rohre verstopfen und das Wasser wird belastet.

Das Klärwerk kann das Abwasser zwar wieder sauber machen, aber mit Medikamenten, die in der Kanalisation landen, hat auch die moderne Technik ihre Mühe. Die Verbraucherzentrale in Kamen macht deshalb in einer Aktion auf dieses Problem aufmerksam. Mit Infoblättern und großen Plakaten erklären die Mitarbeiter, wie Abfallentsorgung richtig geht.

Medikamente gehören zum Beispiel in den meisten Fällen in den Restmüll, bei flüssigen Medikamenten ist auf eine sichere Verpackung zu achten. Weitere Informationen sowie kostenlose Plakate und Infoblätter für Kamener Schulklassen und Sprachkurse gibt es bei der Umweltberaterin Jutta Eickelpasch von der Verbraucherzentrale. Diese ist unter der Telefonnummer 02307/4380105 zu erreichen.

Meistgelesen