Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

ASV Hamm überrascht beim Erstligisten GWD Minden

Handball

Testspiel: GWD Minden - ASV Hamm 31:36 (12:18). Das „Sportmenue“ bekam dem GWD Minden diesmal nicht allzu gut, dem ASV Hamm-Westfalen dafür umso besser: Der heimische Handball-Zweitligist gewann am Samstag im Rahmen des traditionellen Testnachmittags, bei dem sich der ostwestfälische Bundesligist erstmals in der neuen Saison seinem Heimpublikum präsentierte, überraschend mit 36:31.

Hamm

05.08.2018
ASV Hamm überrascht beim Erstligisten GWD Minden

Kay Rothenpieler © asv

Trainer Kay Rothenpieler nahm das Resultat keineswegs euphorisch, aber doch zufrieden zur Kenntnis: „Wir freuen uns, dass wir das Spiel gewonnen haben. Ich denke auch, dass wir uns phasenweise gut präsentiert haben.“

Mit einer aggressiven Deckungsarbeit legten die Hammer in den ersten knapp 25 Minuten den Grundstein für den späteren Erfolg. Rothenpieler hob zudem die gute Leistung von Felix Storbeck im Tor hervor. „Er hat einige freie Bälle pariert“, betonte der Coach.

Den Gästen, die im Rückraum mit Oliver Milde, Spielmacher Sören Südmeier und Stefan Lex zu Beginn ein erfahrenes Trio aufboten, gelang es schon zur Pause, sich bis auf 18:12 abzusetzen. Insbesondere der frühere Mindener Südmeier auf der Mitte überzeugte als Lenker im ASV-Spiel. „Er hat wirklich eine gute Partie gemacht“, lobte Rothenpieler, und auch Carstens musste eingestehen, der 27-Jährige sei „die zentrale Figur“ bei den Hammern gewesen.

Lesen Sie jetzt