ADAC zu Umweltbundesamt: Mobilität muss bezahlbar bleiben

05.12.2019, 13:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Autofahrerclub ADAC hat Vorschläge des Umweltbundesamts für mehr Klimaschutz im Verkehr scharf kritisiert. Eine ADAC-Sprecherin sagte, die Vorstellungen gingen an der Lebenswirklichkeit vieler Menschen völlig vorbei. Fortschritte beim Klimaschutz seien dringend erforderlich, gerade der Verkehr müsse dazu in Zukunft mehr beitragen. Die Mobilität für die Menschen in Deutschland müsse aber bezahlbar bleiben. Das Umweltbundesamt hatte drastische Einschnitte wie Tempo 120, höhere Steuern auf Diesel und die Abschaffung der Pendlerpauschale empfohlen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen