ADAC will Beiträge erhöhen

25.10.2019, 00:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die 21 Millionen ADAC-Mitglieder sollen ab nächstem Jahr höhere Beiträge zahlen. Präsidium und Verwaltungsrat wollen die Beitragserhöhung und die Einführung einer neuen Premium-Mitgliedschaft auf einer außerordentlichen Hauptversammlung am 14. November in München beschließen lassen. ADAC-Präsident August Markl erklärte auf Anfrage: „Eine höhere Effizienz und die Beitragsanpassung zusammen sorgen dafür, dass der ADAC finanziell gut aufgestellt ist und 2020 schwarze Zahlen schreiben kann.“ Die Beitragserhöhung wäre die erste seit 2014.

Weitere Meldungen
Meistgelesen