ADAC: Tiefgaragen ohne Strom für E-Autos

07.08.2019, 04:53 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zwei Drittel der Deutschen wohnen in Mehrfamilienhäusern und haben kaum eine Möglichkeit, ein Elektroauto zu Hause zu laden. Denn in 96 Prozent der Tiefgaragen gibt es laut ADAC nicht einmal eine gewöhnliche Steckdose dafür. Nur zwei Prozent der untersuchten Tiefgaragen und Parkflächen mit mehr als zehn Stellplätzen hätten zumindest eine Ladesäule oder eine Wandbox. Der ADAC hatte 310 Immobilienunternehmen in elf Großstädten befragt, die zusammen 4815 große Tiefgaragen und Parkflächen verwalten.

Weitere Meldungen
Meistgelesen