AA wegen Todesurteils gegen Deutschen im Irak aktiv

11.12.2018, 04:48 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das Auswärtige Amt bemüht sich im Fall eines im Irak wegen Mitgliedschaft in der Terrormiliz Islamischer Staat zum Tode verurteilten Deutschen. Die Bundesregierung stehe in engem Austausch mit den irakischen Behörden, erklärte das Außenministerium dazu. Der Fall sei bekannt. Der „Spiegel“ hatte am Wochenende berichtet, ein Strafgericht in Bagdad habe den 33-jährigen Levent Ö. in der vergangenen Woche wegen aktiver Teilnahme an Kampfhandlungen zum Tode verurteilt.

Weitere Meldungen