A40-Ausfahrt bei Duisburg gesperrt

Autofahrer müssen am Wochenende im Bereich der A40-Rheinbrücke in Duisburg wegen Arbeiten an der Wiegeanlage mit Einschränkungen rechnen. Ab Freitagabend (20 Uhr) soll in Richtung Essen die Wiegeanlage an der Brücke nur auf einem Fahrstreifen überfahren werden. Zudem werde die Ausfahrt Duisburg-Homberg in Fahrtrichtung Essen gesperrt, kündigte der Landesbetrieb Straßen.NRW an. Erst am Montagmorgen soll die Sperrung wieder aufgehoben werden. Der Verkehr wird in dieser Zeit über die Anschlussstelle Duisburg-Häfen umgeleitet.

30.08.2019, 08:13 Uhr / Lesedauer: 1 min

Im November vergangenen Jahres war die Wiegeanlagen in Richtung Essen in Betrieb genommen worden. Dadurch sollen zu schwere Lastwagen daran gehindert werden, die marode Brücke zu überfahren. Im Juli teilte das nordrhein-westfälische Verkehrsministerium mit, dass die Anlagen auf beiden Seiten der Brücke werktäglich im Schnitt 75 Lastwagen ableiten.

Die 1970 in Betrieb genommene Autobahnbrücke in Duisburg ist einem so schlechten Zustand, dass sie neu gebaut werden muss. Der Neubau soll 2026 fertig werden.

Weitere Meldungen
Meistgelesen