Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

800 Liter Ameisensäure in Betrieb ausgelaufen

Auf einem Betriebsgelände in Minden sind rund 800 Liter Ameisensäure ausgelaufen. Am frühen Mittwochmorgen war ein großer Behälter mit der ätzenden Chemikalie beim Verladen beschädigt worden, wie der Einsatzleiter der Feuerwehr sagte. Elf Mitarbeiter der Firma wurden vor Ort von Rettungsdienst und Notarzt versorgt. Einer von ihnen kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus.

25.07.2018
800 Liter Ameisensäure in Betrieb ausgelaufen

Ein Feuerwehrwagen fährt über eine Straße. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Die Säure lief demnach zunächst auf den Boden des Geländes, ein weiteres Ausbreiten konnten die Einsatzkräfte aber verhindern. In die Kanalisation gelangte die Chemikalie nicht. Nach Angaben der Feuerwehr bestand in den späten Morgenstunden keine Gefahr mehr. Mehr als 70 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst waren vor Ort.

Weitere Meldungen