Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

800 Gäste pro Tag im Freibad

05.08.2018 / Lesedauer: 3 min
800 Gäste pro Tag im Freibad

Liv Ebeling macht vor, was knapp 800 Badegäste pro Tag nachmachen: ein Sprung ins kühle Nass des Löhnbads.

Was gibt es bei diesen heißen Temperaturen als ein Sprung ins kühle Wasser des Freibads? Wahrscheinlich nicht viel - zumindest denken das die vielen Besucher, die aktuell ins Fröndenberger Löhnbad kommen. Etwa 800 Gäste zählen die Schwimmmeister jeden Tag - an besonders heißen Tagen auch mal ein paar hundert mehr.

Damit alles klappt, arbeiten viele Menschen im Löhnbad. Einer davon ist Schwimmmeister Peter Päteold. „Die Arbeit hier im Freibad macht großen Spaß. Es gibt nur sehr selten Auseinandersetzungen mit den Badegästen. Die Stimmung ist beinahe schon familiär. Es ist, als würde jeder jeden kennen und das schafft eine ruhige und angenehme Atmosphäre“, sagt er.

Viele Besucher bedeuten natürlich gleichzeitig mehr Arbeit für das Freibadpersonal. Sowohl die Schwimmmeister, als auch die drei Kassiererinnen des Löhnbads bekommen den Super-Sommer auch auf diese Weise zu spüren. Vor allem der Andrang an der Kasse ist zu Mittag- und Nachmittagszeiten riesig. Sogar um sechs Uhr morgens rechnet das Freibad dieses Jahr mit über 40 Frühschwimmern täglich. Damit das Wasser im 1400 Kubikmeter großem Becken um 19 Uhr immer noch so sauber und frisch wie am Morgen ist, erfolgen eine Menge an Reinigungsarbeiten. Vom Unterwasserstaubsauger über das Chloren des Frischwassers bis hin zum Filter-Austausch: Besonders bei heißen Temperaturen und vielen Badegästen sind diese Maßnahmen unabdingbar. Drei Mal am Tag kontrolliert das Löhnbad-Team die Wasserqualität.

Wenn man sich im Freibad umschaut, wird schnell klar, dass auch die Gäste die ausgelassene Stimmung im Freibad genießen. So auch die Freundinnen Brigitte und Heike. Fast täglich kommen beide ins Löhnbad, um zusammen das gute Wetter auszukosten. „Wir sind schon seit Jahren nicht mehr hier gewesen, doch es ist eine tolle Gelegenheit, unsere lange Freundschaft aufzufrischen und auch den eigenen Enkeln beim Spielen zuschauen zu können“, erklären sie.

Das Sprungbrett, die Rutsche und vor allem der Dreimeterturm sind für viele Badegäste ein Höhepunkt. Jung und Alt toben sich im Wasser aus, schwimmen oder spielen Ball. „Ich bin heute das erste Mal im Löhnbad. Die Stimmung hier ist toll“, erzählte die 14-jährige Liv. Mit ihren Freunden will sie demnächst auf jeden Fall nochmal wiederkommen. Und so wie die Wettervorhersage aussieht, erwartet das Löhnbad die nächsten Tage noch einige Besucher, die die Sonne im Freibad genießen wollen.