79-Jährige stirbt nach Zusammenprall zweier Autos

Nach der Kollision von zwei Autos in Jülich (Kreis Düren) ist eine Frau gestorben. Vier Menschen wurden schwer verletzt, darunter ein Kind. Die beiden Fahrzeuge waren am Sonntagabend zusammengestoßen, nachdem ein 81 Jahre alter Fahrer beim Abbiegen auf eine Bundesstraße die Vorfahrt des anderen Autos missachtet hatte, wie die Polizei mitteilte. Er und seine 79-jährige Ehefrau wurden schwer verletzt, wenig später starb die Frau im Krankenhaus an ihren Verletzungen.

02.12.2019, 07:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
79-Jährige stirbt nach Zusammenprall zweier Autos

Ein Display warnt vor einem Unfall während das Blaulicht leuchtet. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Archivbild

Im anderen Wagen erlitten zwei Frauen sowie ein sechs Jahre altes Mädchen ebenfalls schwere Verletzungen. Die 42 Jahre alte Fahrerin hatte laut Polizei Alkohol und Medikamente konsumiert und konnte keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen