71-jähriger Schiedsrichter von Spieler niedergeschlagen

Nach einer Gelben Karte hat ein Fußballspieler den Schiedsrichter niedergeschlagen. Bemerkenswert: Der Schiri ist 71 Jahre alt. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, wurde der Schiedsrichter nach dem Vorfall am Sonntag in Herscheid bei Lüdenscheid im Krankenhaus behandelt und erstattete Anzeige wegen Körperverletzung.

27.08.2019, 11:13 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Kreisliga-Spieler des TSKV Altena war beim Rückstand von 1:5 gegen TuS Herscheid auf den Schiri losgegangen, wie das Nachrichtenportal „come-on.de“ berichtete. Laut Polizei verpasste der 28-Jährige dem 71-Jährigen in der 86. Minute einen Schlag gegen den Unterkiefer: „Der Schiri ging zu Boden, das Spiel wurde abgebrochen“, so die Beamten.

Unterdessen wurde auch ein sportrechtliches Verfahren eingeleitet. Das Kreissportgericht Lüdenscheid wartet nach eigenen Angaben zunächst auf einen Sonderbericht des Schiedsrichters.

Weitere Meldungen
Meistgelesen