55-Jähriger stirbt nach Streit mit seinem Nachbarn

03.12.2018, 10:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit ist in Köln tödlich ausgegangen. Ein 49-Jähriger soll seinen Kontrahenten erstochen haben, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Der Tatverdächtige kam wegen Totschlags in Untersuchungshaft. Die Männer hätten sich am Samstagabend im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in Köln-Dünnwald lautstark gestritten. Erst schlugen sie sich, dann griff der 49-Jährige den Angaben zufolge seinen Nachbarn mit einem Messer an. Der 55-Jährige sei noch an Ort und Stelle gestorben.

Weitere Meldungen
Meistgelesen