53-Jährige tot in ihrer Wohnung gefunden: Sohn stellte sich in Schleswig-Holstein

Verdacht eines Tötungsdelikts

Ein 21-jähriger Lüner steht unter Verdacht, seine Mutter getötet zu haben. Der junge Mann stellte sich der Polizei in Schleswig-Holstein und wurde dort festgenommen.

Lünen

06.12.2019, 10:04 Uhr / Lesedauer: 1 min
53-Jährige tot in ihrer Wohnung gefunden: Sohn stellte sich in Schleswig-Holstein

Die Polizei sucht nach Spuren in einem Haus in Lünen-Süd, nachdem die Beamte in der Wohnung eine tote Frau gefunden haben. © Marc Fröhling

Am Freitagmorgen (6.12.) ist in Lünen-Süd eine 53-jährige Frau leblos in ihrer Wohnung in Lünen-Süd gefunden worden.

Laut Staatsanwaltschaft Dortmund gibt es Hinweise auf ein Tötungsdelikt.

Ihr 21-jähriger Sohn stellte sich zuvor bei der Polizei in Neumünster (Schleswig-Holstein) und wurde dort festgenommen.

Nachdem die Polizei in Neumünster ihre Kollegen in Dortmund informiert hatten, fuhren die Polizisten zur Wohnung der 53-Jährigen und fanden sie dort tot auf.

Es wurde eine Mordkommission der Polizei Dortmund eingerichtet.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Gefährliche Raffinerie-Rückstände
Ex-Mitarbeiter der Steag: Petrolkoks war „nie ein großes Thema“ - keine Gefahr für Lünen?
Hellweger Anzeiger Stadt Lünen
Sicheres Lünen, trauriges Schwansbell, langsamer Rat: Diskussionen beim Neujahrsempfang
Hellweger Anzeiger WBL beklagen Mentalität
Wilde Müllkippen in Lünen: 30 Prozent Steigerung im vergangenen Jahr
Hellweger Anzeiger Urteil kam per Post
Prozess um Trianel-Abwasser in der Lippe: Kraftwerks-Betreiber verliert vor Gericht
Meistgelesen