500 Autoreifen und drei Autos in Pulheim verbrannt

16.07.2019, 11:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
500 Autoreifen und drei Autos in Pulheim verbrannt

Ein Löschfahrzeug steht mit eingeschaltetem Blaulicht an der Feuerwache. Foto: D. Bockwoldt/Archiv

Bei einem Brand auf dem Gelände eines landwirtschaftlichen Betriebs in Pulheim bei Köln sind am Montagabend etwa 500 Autoreifen, Strohballen und drei Autos zerstört worden. Menschen wurden nicht verletzt. Die Feuerwehr habe ein Übergreifen der Flammen auf ein Gebäude verhindert, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Der Schaden sei „hoch“, lasse sich aber noch nicht beziffern. Am 5. Juli hatte es an der gleichen Stelle schon einmal gebrannt. Deshalb werde jetzt geprüft, ob es einen Zusammenhang gebe, sagte der Sprecher.

Weitere Meldungen