47-Jähriger baut nach Unfallflucht folgenschweren Unfall

25.11.2018, 15:39 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach einem Auffahr-Unfall ist ein 47-jähriger Autofahrer nach Polizeiangaben von Sonntag geflüchtet und danach bei einem zweiten Unfall schwer verletzt worden. Der „offensichtlich alkoholisierte Mann“ sei in Münster an einer Ampel auf ein wartendes Taxi gefahren. Nach einer Entschuldigung habe er sich in sein Auto gesetzt und sei weitergefahren. Bei einer Verfolgung durch den Taxifahrer habe sich der 47-Jährige abgesetzt. Kurz vor Telgte sei er am Ende einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen und habe sich mehrfach überschlagen. Polizisten holten den Schwerverletzten heraus und versorgten den Mann bis zum Eintreffen der Rettungskräfte.

Weitere Meldungen
Meistgelesen