44-Jährige tot entdeckt: Mord nicht ausgeschlossen

Nach dem Fund einer bereits stark verwesten Leiche in einer Wohnung in Düsseldorf schließen die Ermittler einen Mord nicht aus. Die Überreste einer 44-Jährigen waren vor einer Woche in einer ungewöhnlichen Situation gefunden worden, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten. Weitere Einzelheiten wollten die Ermittler aus taktischen Gründen aber nicht nennen.

09.07.2019, 06:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
44-Jährige tot entdeckt: Mord nicht ausgeschlossen

Ein Polizeifahrzeug steht während einer Verkehrskontrolle mit Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Zuletzt lebend gesehen worden war die Frau Ende Februar oder Anfang März. Die Ermittler suchen nun Zeugen, die sie in diesem Zeitraum gesehen haben und Hinweise auf ihr soziales Umfeld geben können. Angehörige der Frau waren besorgt zu ihrer Wohnung gefahren, weil sie längere Zeit nichts von ihr gehört hatten.

Die Polizei ließ die Wohnungstür von der Feuerwehr öffnen. Darin stießen die Beamte auf die Überreste der Frau, die dort bereits mehrere Monate gelegen haben könnte. Sie war für die Polizei keine Unbekannte und soll sich im Drogenmilieu bewegt haben.

Weitere Meldungen
Meistgelesen