4-Jähriger aus überhitztem Auto gerettet

24.08.2018 / Lesedauer: 2 min

Sicherheitsleute eines Soester Einkaufszentrums haben am Donnerstag ein 4-jähriges Kind aus einem überhitzten Auto gerettet. Der Junge habe bei einer Außentemperatur von 29 Grad allein in einem schwarzen Auto gesessen, so die Polizei. Ein Passant war auf das schreiende Kind aufmerksam geworden und hatte den Sicherheitsdienst des Einkaufszentrums informiert. Die Sicherheitskräfte hätten das Kind aus dem unverschlossenen Auto geholt und mit Getränken und einem kalten Handtuch versorgt. Der 4-Jährige wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die 29-jährige Mutter gab an, nur für zehn Minuten das Auto verlassen zu haben. Laut Polizei reichen bereits wenige Minuten im Auto aus, um die Temperatur auf 40 bis 50 Grad steigen zu lassen. Gegen die Mutter wurde Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung erstattet.

Weitere Meldungen
Meistgelesen