37-Jähriger verletzt Polizisten mit Glasflasche im Gesicht

Ein 37 Jahre alter Mann ist am Dortmunder Hauptbahnhof mit einer Glasflasche auf einen Polizisten losgegangen. Der Beamte kam mit Gesichts- und Kopfverletzungen in ein Krankenhaus, wie die Bundespolizei am Sonntag mitteilte.

26.08.2018 / Lesedauer: 2 min
37-Jähriger verletzt Polizisten mit Glasflasche im Gesicht

Handschellen liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel/Archiv

Eine Streife der Polizei war am Freitagabend zu einem anderen Einsatz an den Bahnhof gerufen worden. Schon zu diesem Zeitpunkt habe der Mann die Beamten bepöbelt. Einem Zeugen zufolge warf er auch eine Flasche, die hinter ihnen aufschlug. Nachdem ihm die Beamten einen Platzverweis erteilt hatten, ging er zunächst einige Schritte weg. Dann drehte er sich aber um und stieß einem Polizisten eine Flasche ins Gesicht.

Der Mann ohne festen Wohnsitz wurde überwältigt und in ein Gefängnis gebracht. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und schwerer Körperverletzung eingeleitet.

Weitere Meldungen
Meistgelesen