37-Jähriger flieht nach Haftrichter-Termin und nimmt Geisel

29.08.2018 / Lesedauer: 2 min

Ein mutmaßlicher Autodieb ist in Tübingen nach seinem Termin beim Haftrichter geflohen und hat für kurze Zeit eine Geisel genommen. Dem 37 Jahre alten Mann sei es gelungen, vor dem Amtsgericht von einer mehrere Meter hohen Mauer zu springen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Eine sofortige Fahndung blieb demnach ohne Erfolg. Der Richter hatte zuvor Untersuchungshaft gegen den Mann erlassen. Die Fahndung der Polizei dauerte auch am Mittwochabend noch an. Unter anderem war ein Hubschrauber im Einsatz.

Weitere Meldungen
Meistgelesen