3:3 nach 0:3: Bochum rettet einen Punkt gegen Wiesbaden

Mit einer fulminanten Aufholjagd hat der VfL Bochum seine dritte Saisonniederlage in der 2. Fußball-Bundesliga verhindert. Im Duell der bislang sieglosen Clubs machte der frühere Europapokal-Teilnehmer am Samstag gegen Aufsteiger Wehen Wiesbaden aus einem 0:3-Rückstand zur Halbzeitpause noch ein 3:3-Unentschieden und verhinderte damit zumindest den Absturz ans Tabellenende. Mit zwei Punkten aus vier Spielen hängen die Bochumer aber weiterhin in den Abstiegsrängen fest.

24.08.2019, 15:23 Uhr / Lesedauer: 1 min

Manuel Schäffler hatte die Gäste bereits früh in Führung (10.) gebracht. Maximilian Dittgen (19.) und erneut Schäffler (45.) erhöhten gegen bis dahin ideenlos und konzeptlos agierende Bochumer noch vor der Halbzeitpause auf 3:0. Doch dem VfL gelang durch die eingewechselten Ulrich Bapoh (56.) und Jordi Osei-Tutu (87.) sowie Silvere Ganvoula (90./Foulelfmeter) der nicht mehr erwartete Ausgleich.

Weitere Meldungen
Meistgelesen