30-Jähriger nach SEK-Einsatz in Erfurt festgenommen

14.10.2018, 14:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein 30 Jahre alter Mann ist in Erfurt vorläufig festgenommen worden, nachdem er drei Menschen mit einer Waffe bedroht haben soll. Diese riefen die Polizei, weil sie Angst hatten, dass der Mann nach dem Vorfall auf der Straße von seinem Balkon schießt. Der Mann verschanzte sich in seiner Wohnung. Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei sei eingesetzt worden, um ihn in seiner Wohnung vorläufig festzunehmen. Bei dem Mann seien zwei Waffen gefunden worden.

Weitere Meldungen